Woran erkennt man Qualität?

By | Mai 13, 2015

In heutigen, „geizigen“ Zeiten zählt meist nur noch der Preis, dabei spart, wer auf Qualität achtet, sich häufig viel Ärger.

Ein Pinsel soll Farbe gut aufnehmen, tropffrei halten und gleichmäßig abgeben. Klingt einfach, aber manches Malerwerkzeug zeigt sich sehr widerborstig. Das mehrteilige Pinselset vom Wühltisch für ein paar Euro kann keine Wunder vollbringen. Und wenn die Borsten schon struppig in alle Himmelsrichtungen zeigen (siehe rechts), dann können auch dem Maler nur die Haare zu Berge stehen.

Einen Chinaborstenpinsel prüft man durch „Aufblättern“ mit dem Daumen. Zuerst stellen sich die kürzeren Borsten wieder auf, sie dürfen nicht in der Überzahl sein. Als weiteres Qualitätsmerkmal gilt die Pinselstärke. Ein mickrig besteckter Pinsel macht häufiges Eintauchen erforderlich und hat einen ungleichmäßigen Strich. Auch die Stielbeschaffenheit spielt eine Rolle, so ist unbehandeltes Holz weniger rutschig. Probieren Sie also immer aus, ob der Pinsel gut in der Hand liegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.